Arbeitsfrühstück

1. Arbeitsfrühstück mit Experten aus dem Pflegebereich

Am 26.06.2019 trafen sich zum 1. Arbeitsfrühstück im Rahmen des Projektes Pflege-Netz Stendal „Pflege im Quartier – heute und morgen“ Teilnehmer der Pflege um die ersten Ergebnisse von ermittelten Bedarfen und Handlungsfeldern der zurückliegenden Wochen zu erfahren.

Unter Einbeziehung der ambulanten Pflegeeinrichtungen, stationären und teilstationären Einrichtungen und anderen Partner sollen erste kooperative Lösungsansätze für ein gutes Leben im Alter entstehen. Bis Ende des Jahres sind noch weitere Treffen geplant.

Tag der Nachbarn bei der Wohnungsbaugenossenschaft "Altmark" e.G

Die Wohnungsbaugenossenschaft „Altmark“ e.G. feierte am 24.05.2019 den "Tag des Nachbarn" für mehr Miteinander und Gemeinschaft.

Im Rahmen des Projektes „Pflege im Quartier“ beteiligten sich die Bürgerinitiative Stendal e.V. mit Ihrem Projektpartner tamen. Entwicklungsbüro für Arbeit und Umwelt aus Berlin mit einer Mieterbefragung, um Problemlagen zu identifizieren und Anregungen und Ideen von Mietern zu erfragen.

Projektvorstellung in der Freiwilligen Agentur

Am 8. Mai 2019 lud die Freiwilligen Agentur in Stendal zu Ihrem wöchentlichen Bürgerfrühstück in der kleinen Markthalle ein.

Die Bürgerinitiative e.V. war als Gesprächspartner mit Ihrem Projekt " Pflege im Quartier" zu Gast. Das Projekt wurde interessierten Bürgerinnen und Bürgern  inhaltlich vorgestellt. Im anschließendem gemeinsamen Austausch wurden Anliegen und Probleme zum Thema Pflege diskutiert.

Auftaktveranstaltung zum Pilotprojekt

Am Dienstag, den 19. Februar 2019, lud das Kompetenzzentrum Soziale Innovation Sachsen-Anhalt (KomZ) zur ersten Auftaktveranstaltung eines seiner Pilotvorhaben. Gemäß seiner Ausrichtung möchte das KomZ räumlich begrenzte und orientiert an den Themenfeldern Arbeit, Gesundheit, Sozialer Zusammenhand und Alter soziale Innovationen mit Hilfe von Pilotvorhaben in Sachsen-Anhalt erproben. Ziel der insgesamt vier Pilotvorhaben ist es Faktoren herauszuarbeiten, wie soziale Innovation gelingen kann, um Erfolgsmuster für einen nachhaltigen Transfer abzuleiten.

In einer interaktiven Arbeitsphase konnten sich die Teilnehmenden mit ihren Ideen an vier Pinnwänden einbringen. Die thematischen Überschriften der Pinnwände waren:

Kontaktbörse:

Haben Sie Interesse, sich am Projekt zu beteiligen?

Chancen:

Was fehlt in Stendal, wenn Sie an ein gutes Leben im Alter, an Pflegebedürftigkeit oder pflegebedürftige Angehörige denken

Herausforderungen:

Welche Herausforderungen sehen Sie bei der Ausgestaltung eines Pflegebündnisses? Was sind die größten Hürden?

Gute Praxis:

Kennen Sie gute Lösungsansätze, die bereits in anderen Städten bzw. Stadtteilen umgesetzt werden?

  • Vorstellung des Pilotvorhabens, seiner Zielstellung sowie der dahinterstehenden Institutionen und Akteure.
  • Vernetzung und Austausch mit potenziellen Partnern.
  • Versorgungslücken im Pflegebereich erkennen und artikulieren, um neue Wege zu beschreiten.
  • Vorstellung des Models der Pflegebündnisse, als ganzheitlichen Weg vieler potentieller Partner, um gemeinsam Versorgungslücken zu mindern oder gar zu schließen.
  • Kooperation zwischen Partnern im Pflegebündnis als Schlüssel zum Erfolg.
  • Kommunikation, Austausch und Einbringen von jeweiligen Expertisen sowie Erfahrungen in Pflegebündnis.

Termine

  • 19.02.2019 – Auftaktveranstaltung im Rathaus Stendal
  • 08.05.2019 – Projektvorstellung in der Freiwilligen Agentur bei Bürgerbrunch
  • 24.05.2019 – Mieterbefragung bei dem Tag der Nachbarn der WBGA
  • 18.06.2019 – Projektvorstellung Stammtisch Pflege
  • 19.06.2019 – Befragung zum Thema “ Leben im Alter“ beim Sommerfest der BIS
  • 26.06.2019 – 1.Arbeitsfrühstück
  • 26.11.2019 – Status Quo Veranstaltung
  • Fortlaufend – Teilnahme an themenbezogenen Netzwerken und Fachveranstaltungen
Unser Partner

Hier sehen Sie alle anstehenden Veranstaltungen

Hier finden Sie uns außerdem

Einsatzstelle des BFD

Schriftgröße anpassen

AAA