Kooperation mit der Volkssolidarität

BIS und Volkssolidarität (RV Altmark) schließen eine Kooperationsvereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Unterstützung hilfebedürftiger Menschen und deren Angehörigen ab.

Weiterlesen

BIS – Adventfest am Nikolaustag

BIS – Gemeinsam verschieden sein, eine neue Idee (Inklusion und Kooperation)

Das Büro der Bürgerinitiative Stendal (BIS) organisierte für ihre Mitglieder, Teilnehmer am Generationscafé, Tagesgäste der BIS – Tagespflege und ihren Angehörigen, sowie Kindern von den DRK – Jugend- und Kinderhäusern Tangermünde am Nikolaustag eine vergnügliche Stunde bei Kaffee, Glühwein und selbstgebackenen Kuchen. Natürlich durfte der Weihnachtsmann mit seiner Gefährtin dem Weihnachtsengel nicht fehlen.

Weiterlesen

Tag der offenen Tür in der Tagespflege 19.09.2017

Seit einigen Wochen tut sich was im Tiergartenviertel, in der Carl-Hagenbeck-Straße. Die Bürgerinitiative Stendal hat Ihr Betätigungsfeld mit einer Tagespflege erweitert.

Täglich 7 bis 10 Tagesgäste fühlen sich hier in einer schönen und wohnlichen Atmosphäre wohl.

Für alle nun öffentlich gemacht, fand am 19.09.2017 ein Tag der offenen Tür, in den Räumen der Tagesstätte statt. Die Fachkräfte Frau Rudolf und Frau Fischer haben sich Zeit genommen, den zahlreichen Besuchern, die Inhalte der Tagespflege zu erläutern, deren Finanzierung oder der Beratung zu Pflegethemen. Mit der Darstellung konnte man gleichzeitig die Tagesgäste beobachten, welcher Beschäftigung man gerade nachgegangen ist.

Am Nachmittag stellte der Wohnungsvermieter, die SWG, Ihre Idee von einer 3er Wohngemeinschaft in den Nachbarräumen der Bürgerinitiative Stendal, vor. Menschen die nicht alleine leben wollen, sich vorstellen könnten in einer Wohngemeinschaft Ihr neues zu Hause zu finden, sich aber auch an den Aktivitäten in der Tagesstätte beteiligen wollen, sind hier genau richtig.

Das Deutsche Rote Kreuz nutze gleichzeitig die Möglichkeit, Assistenzsysteme für die Entlastung in der Pflege und Sicherheit im Alltag, vorzustellen.

Hier geht es speziell um eine technische Unterstützung älterer und pflegebedürftiger Menschen, mit der Zielstellung die häusliche Versorgung zu verbessern und damit eine Heimunterbringung zu vermeiden bzw. hinauszuzögern.

Wer sich für eins der drei verschiedenen Angebote weiter interessiert kann sich an die Bürgerinitiative Stendal wenden. Hier erhalten Sie die Kontaktdaten des Ansprechpartners.

Weiterlesen

Freiwilligentag in der BIS am 09.09.2017

Zum 4. mal haben sich freiwillige Mitarbeiter der Tagesstätte, des Büros und freiwilligen Vereinsmitgliedern zu einem Einsatz in den Räumen der Bürgerinitiative Stendal, am 09.09.2017 getroffen. Vielfältig waren die Einsätze. Es wurde u.a. gemalert und Schränke aufgeräumt. 17 Teilnehmer haben insgesamt 71 Stunden an Freiwilligenarbeit geleistet.

 

Weiterlesen

Tagesstätte feiert ihr Sommerfest

Ein Sommerfest im Bereich der Tagesstätte der Bürgerinitiative Stendal e.V. ist schon  Tradition. Am 12. Juli waren Gäste und deren Angehörige, Fördermitglieder, Fachkräfte und Freiwillige eingeladen, unbeschwerte, unterhaltsame Stunden zu verbringen. Sonne satt gab es auch beim diesjährigen Sommerfest leider nicht, aber das Kulturprogramm, eine blühende Dekoration und  kulinarische Köstlichkeiten wie selbstgebackenen Kuchen,  Häppchen- und Obstplatten zauberten ein Lächeln in das Gesicht der Sommerfestbesucher.

Mitarbeiter und Freiwillige sorgten zudem mit einem einstudierten kleinen Programm

für Unterhaltung. Es wurde gemeinsam musiziert, auch rezitiert. Mit Spannung wurde ein Überraschungsgast erwartet: der Intendant des Theaters der Altmark, Alexander Netschajew. Für seinen  Angriff auf die Lachmuskeln gab es spontanen Szenenapplaus. Der Leiter der Stendaler Spielstätte gab einen Sketch des Grandseigneurs des deutschen Humors, Loriot, zum Besten. Er schlüpfte in die Rolle des Gewinners eines Preisausschreibens der Firma Salamo „Brat fettlos mit Salamo ohne“, dessen Preis eine Karte für ein klassisches Konzert  war. „Gibt es hier nur Musik oder sonst noch etwas?“ In dem zeitlosen Sketch des einzigartigen Vicco von Bülow, in dem der Humor fast komplett im Wortwitz liegt, brillierte der Schauspieler Netschajew mit wenigen Aktionen. Die skurrilen Situationen machten  deutlich, dass es immer wieder Dinge und Menschen gibt, die einem einen gepflegten Konzertbesuch so richtig verhageln können.

Alexander Netschajew überraschte auch mit Werken von Kurt Tucholsky, Erich Kästner und Michael Ende.

Das Sommerfest endete mit einer Ehrung für den langjährigen Tagesgast Stefan Morys. Ihm zu Ehren pflanzten die BIS-Mitarbeiter im Garten der Tagesstätte eine Rose in das „Erinnerungs-Beet“.

Weiterlesen